Rhodosurlaub.net: Allgemine Touristische Informationen über den Urlaub auf Rhodos

teaser

Ein Besuch in Kámiros lohnt sich immer. Die Stadt ist das archäologische Highlight an der Westküste von Rhodos. Den besten Überblick über Kámiros erhält man von der Akropolis aus.







Afántou

Unweit von Rhodos-Stadt an der Ostküste gelegen verbirgt sich der kleine Ort Afántou. Vom Strand aus ist das Städtchen nicht zu sehen, obwohl es keine 3 km von den Gestaden entfernt liegt. Ein langer, ausgedehnter Strand lädt zu Badefreuden ein, gerade weil hier die Wasserqualität besondere Auszeichnungen erhalten hat. Bekannt ist Afántou für seinen Golfplatz, der alle Handicap-Klassen bietet und daher für Fortgeschrittene und Anfänger geeignet ist.

Afántou präsentiert sich als beschauliches Dorf, das auch für die Insulaner ein beliebtes Ausflugsziel darstellt. Doch die Griechen scheuen den Kontakt zu den Touristen keineswegs. Besonders zu Deutschen besteht durch die Städtepartnerschaft von Afántou mit Gummersbach eine enge Verbindung. Als Gastarbeiter wanderten einst viele Menschen aus Afántou in die rheinische Stadt aus. Und obwohl viele Deutsche Fans Afántou deswegen auch Klein-Gummersbach nennen, entsteht nicht der Eindruck einer deutschen Kolonie. Im Kreis der Einheimischen kann der Gast in traditionellen Restaurants und Cafés nach einem Bummel durch die Altstadt griechische Spezialitäten genießen. Im 12. Jahrhundert vollendeten Baumeister die älteste Kapelle Afántous. In dieser Katoliki kann der Besucher byzantinische Kostbarkeiten bewundern. Die eigentliche Dorfkirche ist für die Einwohner allerdings die Panagia. Ein kleines Museum neben dem Gotteshaus zeigt allerhand Sehenswertes aus der Geschichte der Gemeinde.