Rhodosurlaub.net: Allgemine Touristische Informationen über den Urlaub auf Rhodos

teaser

Ein Besuch in Kámiros lohnt sich immer. Die Stadt ist das archäologische Highlight an der Westküste von Rhodos. Den besten Überblick über Kámiros erhält man von der Akropolis aus.







Klima und Wetter auf Rhodos

Wer in Griechenland auf der Insel Rhodos Urlaub verbringt, hat sich für die sonnigste Mittelmeerinsel überhaupt entschieden. Über 300 Sonnentage zählen die Meteorologen, Tendenz steigend. Der klimatische Sommer beginnt im Mai und erstreckt sich bis in den November. Die Tagestemperatur sinkt während dieses Zeitfensters praktisch nie unter 25° C. In den Monaten Juni, Juli und August ist es mit durchschnittlich 30° C, oft aber darüber, sehr heiß. Starke Westliche Winde (Meltemi) machen die Westküste von Rhodos nicht nur zum Surfer-Paradies, sondern verschaffen auch angenehme Kühlung. Die Wassertemperatur in den 3 Kernmonaten liegt deutlich über 20° C, im August sogar bei 25° C und mehr. Doch auch im Mai und November ist das Wasser nur wenig kälter, sodass auf Rhodos auch dann ein angenehmes Meeresbad möglich ist. Die wenigen Regentage auf Rhodos konzentrieren sich in der schönen Jahreszeit auf den November und Oktober. Mehr als an 7 Tagen ist in dieser Zeit nicht mit Niederschlag zu rechnen, geschweige denn mit Dauerregen.

Die Wintermonate Januar und Februar sind mit Temperaturen zwischen 15° C und 17° C am Tag zwar die kältesten aber immer noch milden Wochen im Jahreslauf. Die Temperatur des Meeres sinkt dann ebenfalls auf 17° C oder darunter. Wagemutige können also im Winter durchaus noch schwimmen gehen. Typisch für die Wintermonate sind starke Niederschläge, die gelegentlich wolkenbruchartigen Charakter annehmen können. Frost ist eigentlich unbekannt, bis auf leichte Schneefälle auf den höchsten Bergen von Rhodos. Die Luftfeuchtigkeit des mediterranen Klimas beträgt 60% - 70%, die Luft ist also stets angenehm und nie zu trocken.